DRK Kreisverband Rotenburg an der Fulda e.V.
RettungsdienstRettungs-Dienst

Sie befinden sich hier:

  1. Rettungsdienst
  2. Allgemeines
  3. Rettungsdienst

Rettungsdienst

Sebastian Hinske

Leiter Rettungsdienst

Tel: 06623 9235-12

E-Mail

Alte Wiese 6
36199 Rotenburg an der Fulda

Die Notfallversorgung ist in Deutschland in drei Bereiche gegliedert:

Rettungsdienst im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Der DRK Kreisverband Rotenburg an der Fulda e. V. betreibt im Landkreis Hersfeld-Rotenburg (Altkreis Rotenburg) insgesamt vier Rettungswachen und einen Notarzt-Standort.

Die Standorte im Überblick: 

  • Rotenburg (Rettungswache 11)
  • Wildeck-Hönebach (Rettungswache 12 und Notarzt-Standort)
  • Nentershausen (Rettungswache 13)
  • Bebra (Rettungswache 14)

Gemeinsam mit dem Klinikum Bad Hersfeld und dem Kreiskrankenhaus Rotenburg an der Fulda stellt der DRK Kreisverband Rotenburg an der Fulda e. V. in der NEF GbR die 24-stündige notärztliche Versorgung für den gesamten Landkreis Hersfeld-Rotenburg sicher. 

Der Rettungsdienst: 112

Ein Mitarbeiter des Rettungsdienstes des DRK.
Foto: D. Moeller / DRK e.V.

Bei lebensbedrohlichen Notfällen, wie Herzinfarkt, Schlaganfall und schwere Unfälle, alarmieren Sie den Rettungsdienst unter der Notrufnummer 112.

In jedem Bundesland regelt ein Landesgesetz den Rettungsdienst. Das Deutsche Rote Kreuz wirkt im Rahmen dieser landesgesetzlichen Regelungen im Rettungsdienst mit.

Über die Notrufnummer 112 erreichen Sie die örtlich zuständige Rettungsleitstelle. Diese nimmt Ihr Hilfeersuchen entgegen und alarmiert entsprechend der geschilderten Lage die erforderlichen Rettungsmittel (z.B. Rettungswagen, Notarzt, Feuerwehr, Berg- und Wasserrettung).