Foto: A. Zelck / DRKS
RettungsdienstRettungs-Dienst

Sie befinden sich hier:

  1. Rettungsdienst
  2. Allgemeines
  3. Rettungs-Dienst

Rettungs-Dienst

Sebastian Hinske

Leiter Rettungsdienst

Tel: 06623 9235-12

E-Mail

Alte Wiese 6
36199 Rotenburg an der Fulda

Aus diesen 3 Teilen besteht die Not-Fall-Hilfe:

  • Bereitschafts-Dienst von Ärzten.
  • Rettungs-Dienst.
  • Not-Aufnahmen in den Kranken-Häusern.

Rettungsdienst im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Der DRK Kreisverband Rotenburg an der Fulda e. V. betreibt im Landkreis Hersfeld-Rotenburg (Altkreis Rotenburg) insgesamt vier Rettungswachen und einen Notarzt-Standort.

Die Standorte im Überblick: 

  • Rotenburg (Rettungswache 11)
  • Wildeck-Hönebach (Rettungswache 12 und Notarzt-Standort)
  • Nentershausen (Rettungswache 13)
  • Bebra (Rettungswache 14)

Gemeinsam mit dem Klinikum Bad Hersfeld und dem Kreiskrankenhaus Rotenburg an der Fulda stellt der DRK Kreisverband Rotenburg an der Fulda e. V. in der NEF GbR die 24-stündige notärztliche Versorgung für den gesamten Landkreis Hersfeld-Rotenburg sicher. 

Der Rettungs-Dienst

Ein Mitarbeiter des Rettungsdienstes des DRK.
Foto: D. Moeller / DRK e.V.

Den Rettungs-Dienst erreichen Sie unter der Telefon-Nummer 112.
Diese Nummer ist nur für lebens-bedrohliche Not-Fälle da.
Zum Beispiel bei einem Herz-Infarkt oder einem Schlag-Anfall.
Oder bei einem schweren Unfall.

Jedes Bundes-Land regelt seinen Rettungs-Dienst selbst.
Dafür gibt es Gesetze.
Das Deutsche Rote Kreuz ist ein Teil dieser Regelungen.

In dringenden Not-Fällen wählen Sie am Telefon die 112.
Diese Nummer ist die Not-Ruf-Nummer.
Sie geht ohne Vor-Wahl.
Hier sprechen Sie mit der Rettungs-Leit-Stelle.
Beschreiben Sie Ihre Situation.
Was ist passiert?
Wo ist es passiert?
Wie viele Menschen sind betroffen?
Die Rettungs-Leit-Stelle kann Ihnen weitere Fragen stellen.
Danach bekommen Sie sofort die richtige Hilfe.
Einen Not-Arzt oder die Feuer-Wehr.
Oder auch die Berg-Rettung oder die Wasser-Rettung.